Jazz mal anders – „The Blue Note Story“ – Geschichte und Musik des legendären Plattenlabels

27
Okt 2019
Sonntag

feat. Sebastian Strempel (Trompete) und Hubert Winter (Sax)
Konzert – Rathaushalle Haßfurt
Eintritt: 12,- €/AK 14,- €/Haßberg-Card 10,- €

1939 gründeten Alfred Lion und Frank Wolff, zwei emigrierte Berliner, in New York das legendäre Jazz Label Blue Note Records. Unter der Prämisse „it must schwing“ konzentrierte sich das Label auf amerikanische Jazzmusik und entwickelte einen unverwechselbaren Aufnahmestil und Sound. Blue Note entdeckte und produzierte dabei Jazz Weltstars wie Miles Davis, Sonny Rollins, John Coltrane, Thelonious Monk, Herbie Hancock oder Quincy Jones.
Auf dem Programm des Abends steht ein „Best of Blue Note“ ergänzt mit Hintergrundinformationen zur Geschichte des Labels und zur Biographie der Protagonisten.
Die Gastmusiker Hubert Winter (Saxophon) und Sebastian Strempel (Trompete) zählen beide zu den Topmusikern der deutschen Jazzszene und arbeiteten mit zahlreichen nationalen und internationalen Projekten.

Foto: Stefanie Scherbel